Kinder, wie die Zeit vergeht! Schon vier Jahre ist es jetzt her, dass aus einem verrückten Traum Dreams4Kids entstanden ist. Der Tag, an dem der Shop endlich online ging – es kommt Gründerin Sylvia fast so vor, als wäre es gestern gewesen. Und doch ist so viel passiert! Heute, zwei Umzüge, tausende Päckchen und viele Nachtschichten später, blickt die inzwischen zweifache Mama auf die vier Jahre zurück, die ihr Leben für immer verändert haben.

Sylvia, mit was hättest du so nicht gerechnet, als du dich vor vier Jahren mit Dreams4Kids selbstständig gemacht hast?

Ganz klar: Mit den Bällebädern, die haben mich wirklich umgehauen! Schon bei der Entdeckung wusste ich, dass wir da etwas ganz Besonderes gefunden haben. Aber bis heute bin ich überwältigt von der Freude der Kinder und Eltern mit ihren Bällebädern. Wir haben inzwischen zusammen mit Minibe mehrere Tausend Kinder glücklich gemacht… Das macht einen schon ein bisschen stolz.

Gibt es Produkte oder Lieferanten, die dir über die Jahre and Herz gewachsen sind?

Klar, zu Minibe haben wir ein wirklich familiäres Verhältnis und auch zu langjährigen Lieferanten wie Jupiduu. Dann sind da noch die Vertreter, die mich von Anfang an begleiten, auch einer der mich zunächst belächelt hat. Besonders am Herzen liegen mir auch die kleinen Labels wie Kids Concept und natürlich Wobbel. Das Wobbelteam ist super, wir haben immer viel Spaß, wenn wir uns auf Messen sehen.

Was sind für dich neben den Bällebädern deine coolsten Neuentdeckungen der letzten vier Jahre?

Ganz am Anfang waren es die Aufräumsäcke von Play&Go: Eine wirklich coole Idee, die heute in vielen Kinderzimmern selbstverständlich ist. Dann die Marke ooh noo – vor vier Jahren war sie noch unbekannt, heute gehören die Spielzeugwägen oder die Alphabet Blocks aus Holz bei vielen zur Grundausstattung. Ein echter Star in unserem Shop, den man 2015 auch noch nicht kannte, ist unser Hörbert.

Auch privat ist bei dir viel passiert. Was waren deine Highlights – privat und geschäftlich?

Das unschlagbare Highlight war natürlich die Geburt unserer zweiten Tochter. Geschäftlich erinnere ich mich gerne an unseren Lagerverkauf mit Bällebadparty und unsere erste minikri Messe …  Wenn ich so nachdenke ist mein Leben eigentlich seit vier Jahren von immer neuen Veränderungen und Highlights geprägt. Das Team ist ständig gewachsen und wir sind mit Dreams4Kids zwei Mal umgezogen, vor allem aus Platzgründen. Und die nächsten zwei Umzüge stehen vor der Tür: sowohl privat als auch geschäftlich!

Was wünschst du dir für die nächsten vier Jahre?

Ich wünsche mir tatsächlich, dass wir ankommen. Die letzten vier Jahre waren wahnsinnig schön, verrückt, aufregend, erfolgreich… aber auch wahnsinnig anstrengend. Sehr oft haben die 24 Stunden, die ein Tag hat, nicht gereicht, um allem gerecht zu werden. Ich bin sehr dankbar, dass ich so ein tolles Team habe und so viel Unterstützung aus meiner Familie bekomme.

Wenn ich an die nächsten vier Jahre denke wünsche ich mir, dass wir weiter viele Kinder mit Dreams4Kids glücklich machen. Für 2019 planen wir jetzt erstmal eine Migration inklusive Relaunch des gesamten Shops! Nach diesem großen Projekt und wenn meine Familie und ich endlich in unser Traumhaus gezogen sind, habe ich mir vorgenommen, mir mehr Zeit für mich zu nehmen. Frag mich dann in vier Jahren, ob mir das gelungen ist! 😊


Photo credits:
@
michaela janetzko
@
yessica baur
@
minibe